Informationen zur energieeffizienten Modernisierung für Eigentümer und Verwaltungen

Links

Weitere Informationen zum Thema Qualitätssicherung im Bestand finden Sie hier:


Qualitätssicherer für Ihr Bauvorhaben finden Sie hier:

  Öffnet externen Link in neuem FensterZebau GmbH

  Öffnet externen Link in neuem FensterVollständige Liste aller autorisierten Qualitätssicherer

Qualitätssicherung

Die Gewährung von Fördermitteln bei der Modernisierung von Mietwohnungen setzt teilweise einen Nachweis über die Einhaltung der energetischen Anforderungen des jeweiligen Förderprogramms durch das Testat eines von der Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt (WK) autorisierten Qualitätssicherers voraus.

Der Bauherr ist dann verpflichtet, einen autorisierten Qualitätsicherer zu beauftragen, dessen Aufgabe es ist, die Planungs- und Ausführungsphase zu begleiten. Der Qualitätssicherer hat beratende und prüfende Funktionen. Er prüft die Erfassungsdaten, auf deren Basis der „Ist-Zustand“ des Gebäudes vor der Modernisierung bilanziert wird, ebenso wie die berechneten Energiespareffekte der zur Förderung vorgesehenen Modernisierungsmaßnahmen und unterbreitet dem Bauherrn gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge. In der Bauphase begleitet und dokumentiert er die fachgerechte Ausführung und testiert gegenüber dem Bauherren und der WK die Einhaltung der energetischen Anforderungen der WK.

Bei der Qualitätssicherung gilt das Vier-Augen-Prinzip. Aus diesem Grund kann der autorisierte Qualitätssicherer nicht gleichzeitig mit Planungs- oder Werkleistungen für das zu prüfende Objekt beauftragt sein. Zu den Planungsleistungen zählen auch alle im Rahmen der Erstellung eines „Hamburger Energiepasses“  erbrachten Leistungen. 

Der Bauherr beauftragt und vergütet die Leistungen der Qualitätssicherung. Zur Erlangung der Förderung ist dem Vertrag der QS-Leistungskatalog zugrunde legen. Dieser gliedert sich in die für die Gewährung der Förderung erforderlichen Stufen A, B und C. Weitergehende Leistungen dürfen frei vereinbart werden.