Informationen zur energieeffizienten Modernisierung für Eigentümer und Verwaltungen

Kennwerte

spez. Transmissions-wärmeverlust nach Modernisierung:

0,29 W/(m²K)

EnEV-Heizwärmebedarf vor Modernisierung:

185 kWh/(m²a)

EnEV-Heizwärmebedarf nach Modernisierung:

 36  kWh/(m²a)

Heizenergieeinsparung:

 81 %

Zweifamilien-Doppelhaushälfte in Hamburg von 1886

Modernisierung mit Rekonstruktion der erhaltenswerten Fassade
Rückseite


Die dreigeschossige Doppelhaushälfte bietet Platz für zwei Wohneinheiten.


Besonderheit

Die erhaltenswerte Fassade des Gebäudes stammt noch aus der Gründerzeit. Im Zuge der Modernisierung werden die Außenwandflächen saniert bzw. rekonstruiert, um die Optik des Gebäudes zu bewahren.


Ergebnis

Nach Durchführung der Modernisierung unterschreitet das Gebäude die energetischen Anforderungen des EnEV-Neubau-Standards um mindestens 36 %.

Bautechnische Maßnahmen

 Dach
• 20 cm/16 cm Aufsparrendämmung PUR/PIR WLS 024

 Außenwände
• 20 cm WDVS WLS 032

 Kellerdecke
• Zwischen- und Untersparrendämmung MiWo WLS 035

 Fenster
• 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung
• Gesamt-U-Wert: 0,8 W/(m²K)

Anlagentechnische Maßnahmen

 Heizung
Einbau eines Holzpelletkessels, 6kW mit 55/45°C Temperaturspreizung
Solare Heizungsunterstützung (10% Deckungsgrad)

 Warmwasser
Installation einer Solarthermieanlage mit 10 m² Kollektorfläche (Abdeckung von 60% des Warmwasserbedarfs)
Einbau einer Trinkwarmwasserstation
Restabdeckung durch Holzpelletkessel

 Lüftung
Zentrale Lüftungsanlage mit Wärme­rück­gewinnungs-Grad von ca. 80 %