Informationen zur energieeffizienten Modernisierung für Eigentümer und Verwaltungen

Kennwerte

spez. Transmissions-wärmeverlust nach Modernisierung:

0,17 W/(m²K)

EnEV-Heizwärmebedarf vor Modernisierung:

217 kWh/(m²a)

EnEV-Heizwärmebedarf nach Modernisierung:

40 kWh/(m²a)

Heizenergieeinsparung:

82%

Einfamilienhaus in Hamburg von 1969

Vor Modernisierung
Nach Modernisierung

Ein zwei-geschossiges Einfamilienhaus in Hamburg. Die beheizte Wohnfläche wurde im Zuge der Modernisierung von 185 m² auf 225 m² vergrößert.

Besonderheit
Alle Dachflächen erhielten Gauben. Die Heizung und die Warmwasser­berei­tung erfolgt durch drei verschiedene Medien: Erdwärme, Solarthermie und wasserführender Kaminofen. Alle Komponenten für die Energie­ein­spa­rungen fügen sich trotz nachträglichem Einbau dezent in die Gesamt­architektur ein.

Ergebnis
Eine schöne Raumausnutzung mit viel Licht im Dachgeschoss aber ohne Wärmestau im Sommer. Aufgrund der Einzelraumventilatoren mit Wärmerückgewinnung entfallen die sonst notwendigen und in einem Altbau schwer unterzubringenden Be- und Entlüftungskanäle. Das Haus ist jetzt wieder auf aktuellstem Stand mit einem hohen Wohnkomfort bei einem Viertel des Energieverbrauches.

Bautechnische Maßnahmen

 Dach
• 22 cm Dämmung WLS 035
• Neueindeckung

 Außenwände
• 14 cm WDVS WLS 035

 Kellerwand
• 10 cm Perimeterdämmung WLS 035

 Kellerdecke
• 10 cm Innendämmung WLS 035

 Fenster
• 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung
• gedämmter Rahmen
• Gesamt-U-Wert: 0,8 W/(m²K)
• außenliegender Sonnenschutz

Anlagentechnische Maßnahmen

 Heizung
Einbau einer Wärmepumpe, 11,8 kW
Einbau eines wassergeführten Scheitholzkamins
Installation einer Solarthermieanlage mit 15 m² Kollektorfläche
Einbau effizient elektrisch geregelter
Pum­pen
hydraulischer Abgleich
hochwertig gedämmte Leitungs­stränge

 Warmwasser
siehe Heizung

 Lüftung
 dezentrale Lüftungsanlage mit einem Wärmerückgewinnungs-Grad bis zu 91%